Shiatsu & Coaching | Adrienne Rall
Der Regisseur in meinem Leben bin ICH.

Optimale Unterstützung für Körper, Geist und Seele

 

Bei vielen Themen bringen einfache Mittel eine grosse Wirkung. Wichtig dabei ist es auszuprobieren was einem zusagt. Aus meiner Erfahrung ist das ganz individuell und hat keine Allgemeingültigkeit.

Hiernach finden Sie eine Liste mit Anregungen für das psychische und körperliche Wohlbefinden von denen ich persönlich überzeugt bin und selber auch anwende bzw. mit Erfolg bereits verordnet habe.



Optimale Unterstützung für das Wohlbefinden

Stellen sie sich Ihren ganz persönlichen Massnahmen Koffer zusammen


Technik

Ziel

Beschreibung


Shiatsu

Die Shiatsu-Therapie unterstützt die natürlichen Selbstregulierungskräfte des Körpers, stimuliert die Lebenskraft und trägt zum physischen, emotionalen und geistigen Wohlbefinden bei.

Shiatsu ist ein Austausch von Energien und eine meditative Arbeit, geprägt von der Stille und vom einfachen DA-SEIN mit dem was gerade ist. Shiatsu erzeugt einen inneren Raum. In diesem neuen Raum können neue Erkenntnisse und Impulse entstehen. Shiatsu bewegt unseren Körper und Seele und ermöglicht uns dadurch persönliche Entwicklungsschritte.

Positive Effekte von Shiatsu zeigen sich oft schon nach der ersten Behandlung.

 

Meditationen

Durch Schulung in Meditation schaffen wir Raum und Klarheit. Es ist die Voraussetzung, dass wir unseren Geist leiten können, so dass er ruhig und friedvoll bleibt, auch in schwierigen äusseren Umständen. Zudem können wir in diesem Zustand uns vorstellen, was wir sein möchten.
Unser Leben mit Bewusstsein gestalten und neue Gewohnheiten einrichten.
Wir stellen uns vor, was wir sein möchten und verankern und replizieren diese neuen Emotionen - damit gestalten wir unsere Zukunft.

Mit dem Meditieren öffnen wir die Schleussen zum Unterbesusstsein. Wir gelangen in den Innenraum des Unterbewusstseins. In das Innere unseres Betriebsystemes.

Geführte Meditationen
Entspannungsmeditationen
Bodyscan
Zen Meditation (Stille), usw.

Es ist wichtig, ganz individuell zu erproben, was einem zusagt.
Auf Youtub können wir uns einen Einblick in die Vielfalt erschaffen. Gerne gebe ich indiviuelle Empfehlungen ab.

Täglich 15 Minuten meditieren, führt zu mehr Ruhe und Gelassenheit.

Yoga
Qi-Gong
5 Tibeter

Bewegungen des Körpers, Atems und Geistes werden vereint und in Einklang gebracht.
Gedanken werden zur Ruhe gebracht und unsere Körperwahrnehmung geschult.
Zudem wird unser Körper mit der Zeit beweglicher und geschmeidiger.


Wer 1x wöchtenlich Yoga, Qi-Gong oder ähnliches praktiziert wird nach einigen Wochen bereits feststellen, wie sich Veränderungen bemerkbar machen.

Rituale



weitere Informationen zu Ritualen auf der Webseite: Pränataler Zwilling, systemische Aufstellungsarbeit.


Mantras

Kraftsätze


Es gibt dem Unterbewusstsein einen Fokus. Mit einem Mantra pflanzen wir einen Samen in unser Unterbewusstsein, von einem Zustand, den wir uns wünschen.

Man versteht ein Mantra durch seine Schwingungen. Wir können ein Mantra bewusst oder unbewusst verwenden. Im Lauf der Zeit wirst du feststellen, dass dein Mantra dich im täglichen Leben begleitet und leitet. Ein Mantra soll ganz individuell gestaltet werden.

Mantras werden täglich mehrmals angewendet.

Drei Bespiele
-Ich bin unabhängig, fokusiert und vertraue.
-Ich bin klar, wertvoll und liebenswert.
-Ich bin offen, realistisch und wertvoll.

EFT (emotional Freedom Technik)

Ein Durchgang stellt eine Harmonisierung des Energieflusses her. Bei längerer Praxis können Energieblockaden aufgelöst werden.

Klopftechnik auf den Meridianen, kann einfach gelernt werden. In zwei bis drei Sitzungen, kann ich diese Technik schulen.

Ein Durchgang dauert nicht länger als 10 Minuten.

Regelmässige Bewegung

Durch regelmässige Bewegung können das körperliche Wohlbefinden gefördert und Gesundheitsrisiken präventiv verringert werden. Zudem fördert es positive Gefühle und baut damit das vegetative Nervensystem auf.


Mit kleinen aber regelmässigen Übungen starten: täglich 10 Minuten spazierengehen, z.B. um den Hausblock. Oder täglich Hand- und Fussgelenke dehnen.

Gesunde Ernährung

Die richtige Ernährung ist elementar zum Erreichen von mentalen und  körperlichen Zielen. Eine gesunde Erhährung ist die Basis für ein gesundes Leben und stärkt in erster Linie unser Immunsystem, welches auf unsere Psyche Einfluss hat.


Wer kennt sie nicht diese Regeln:
viel Gemüse, Obst
wenig Zucker, Brot, Pasta
keine Kartoffeln und Milchprodukte
ausreichende trinken.

Atmung

Bewusstes Atmen ist der Schlüssel, um sich mit seinen Inneren zu verbinden. Dabei entsteht die Möglichkeit, sich ganz auf sich zu konzentrieren und zu lernen, wo die Energien im Körper sitzen, ruhiger und entspannter zu werden und Klarheit zu bekommen.


Es gibt unzählige Atemübungen. Probiere selber aus, was sich für dich gut anfühlt.


Eine Palette von Ideen, um auf meine Wohlbefinden Einfluss zu nehmen


Übungen

Ziel

Beschreibung

Ideen für tägliche Übungen

Dankbarkeit üben
Meditiern
Verwurzeln



Morgens: Täglich 6 Tages-Ziele aufschreiben
Abends: Täglich 5 Dinge die ich gut gemacht habe aufschreiben



Negative Wörter aus Wortschatz streichen
Rede gut über dich selber und sei achtsam mit dir
Körperliche und geistige Haltung ändern



Verhalte dich so, als ob du schon in deinem Traumleben bist
Male Bilder in deinem Bewusstsein, wer du sein möchtest, was du erreichen möchtest



Schwierige Themen mit Lichtschere durchtrennen


Atmung

Bewusstes Atmen ist der Schlüssel, um sich mit seinen Inneren zu verbinden. Dabei entsteht die Möglichkeit, sich ganz auf sich zu konzentrieren und zu lernen, wo die Energien im Körper sitzen, ruhiger und entspannter zu werden und Klarheit zu bekommen.

Beobachte deinen Atem.
Verändere deinen Atem, indem du in verlangsamst, indem du ihn schneller werden lässt.
Atme Vertrauen ein, atme Ruhe ein, Atme xxx ein.
und lasse mit jedem Atemzug einen Gedanken los.
Atme und stelle dir dein Füsse vor, und spüre die Energie in deinen Füssen. Spüre die Verbindung.
Atme mit dem linken Nasenloch ein, atme mit dem rechten Nasenloch aus.

Der wichtigste Moment ist das JETZT

Den jetzigen Moment anerkennen und nicht in der Zukunft leben hilft uns von zwanghaften Denken zu befreien.
Das wichtigste im Leben ist der Schritt, den ich im Moment mache, nicht den ich gestern gemacht haben, nicht den ich morgen mache, sondern den ich JETZT gerade mache.

Aufmerksamkeit auf den Atem richten.
Aufmerksamkeit was jetzt geschieht.
Wenn mir das nicht gelingt, was mache ich dann?
Aufmerksam auf etwas anders reichten, um in den Moment zu kommen.
Aufmerksamkeit auf den Atem richten.

Negative Glaubensätze löschen und umschreiben

Glaubensätze entsprechen nicht der Wahrheit. Es sind Gedanken, Muster, …. die uns durch Ereignisse, durch Erlebtes geprägt haben, jedoch entsprechen sie nicht der Wahrheit im Hier & Jetzt.

Wir selber und damit Ereignise konditionieren uns immer wieder und bestätigen damit unsere bestehenden Glaubenssätze immer wieder aufs Neue.

Entspannen, stelle dir den Glaubenssatz mit dem du Arbeiten möchtest vor, stelle dir vor, wie du diesen Glaubenssatz auf eine Schultafel, auf einen Fensterscheibe schreibst. Schreibe ihn bewusst auf.
Stelle dir vor wie du den Glaubenssatz mit einem Schwamm auswischt, er verliert Bedeutung, er löst sich auf im Licht, im Nichts.
Schreibe genau an diese Stelle einen Neuen Satz, der das Gegenteil beweist (im Satz soll kein NEIN / NICHT enthalten sein). Spüre, wie er in deinem Unterbewusstsein wirkt.
Schreibe diesen neuen Satz bei dir zu Hause auf deine Haustüre, auf einen Spiegel, auf ….
Das ist nun deine neue Realität, stelle dir vor, dass dies nun so ist.

STOP NOW
Der Schalter

Negative Gedanken bewusst unterbrechen ist ein wichtiger Schritt in der Veränderung. Wir alle haben die Wahl negative Gedanken zu unterbrechen, indem wir bewusst STOP NOW sagen und den Schalter ausstellen. Es ist eine bewusste Entscheidung.

Stelle dir einen Schalter vor, wie sieht dieser aus, schaue ihn genau an.
Stelle dir einen negative Glaubensatz vor.

Stelle den Schalter aus.
Sobald der Gedanken kommt, erinnern dich daran, dass der Schalter ausgeschalten ist. Wenn dein kritischer Anteil das hinterfragt, immer wieder daran erinnern, dass der Schalter ausgeschaltet ist.
Es ist eine bewusste Entscheidung.

Eine Antwort auf eine Frage bekommen

Das ist eine Möglichkeit, den Verstand zu umgehen und deine Gefühle zu schulen. Es geht darum, dass du Impulse, Gefühle, spontane Ideen wahrnimmst und lernst darauf zu vertrauen.

Nimm drei gleiche Notizzettel und überlege dir drei unterschiedliche Fragen. Gestalte die Frage so einfach wie möglich.
-Falte die Papiere auf die gleiche Weise
-Lege sie in einen Behälter
-Wähle einen der drei Zettel aus

Entspanne dich, schliesse die Augen. Bitte um eine Antwort auf deine Frage. Diese Antwort kommt selten in Form einer deutlichen Antwort. Meistens erscheint sie in Form. einem ganz spontanen Gedanken, einer Idee oder ein Bild oder ein Film erscheint. Vielleicht auch etwas, von dem du vielleicht sagst, dass du es dir "einbildest" oder "vormachst".

Es sind innere Bilder, Gedanken, Eingebungen oder Erinnerungen. Wenn du das Gefühl hast, dass keine weiteren Informationen fliessen, öffne deine Augen und schreibe alles auf. Wenn du mit dem Schreiben fertig bist, lege den Stift zur Seite und öffne den Zettel mit deiner Frage.

Vertrauenskreis

Das ist eine Übung, welches das Unterbewusstsein schulen kann, wie man in einem geschützten Rahmen wächst und sich sicher und geborgen fühlt.

Entspanne dich, schliesse die Augen und erinnere dich an einen Moment an dem du dich gut und selbstsicher gefühlt hast.
Dann stelle dir ein Kraftfeld, ein Kreis um dich herum vor, spüre diesen Kreis um dich herum.
Welche Farbe hat er? Wie sieht dein Vertrauenskreis aus? Welche Eigenschaft hat er? Funkelt er, leuchtet er?
Stelle dir vor, dass der vorhandene Kreis strahlt, dich schützt und ein Raum ist indem du wachsen kannst. Nehme das Gefühl ganz intensiv wahr.
Komme zurück ins Hier und Jetzt.

Wenn du in Zukunft an den Kreis denkst, wird das Gefühl, dass du Sicherheit in dir finden kannst, Vertrauen in dir findest immer wieder aktiviert. Wiederhole diese Übung so oft wie möglich.

Schutzmeditation

Das ist eine Übung, welches dem Körper schult, sich zu zentrieren und man sich damit nach Aussen besser abgrenzen kann, um besser das DU und ICH zu unterscheiden.

Füsse anspannen, dann wieder loslassen
Hände anspannen, dann wieder loslassen
Gesäss anspannen (Anus), dann wieder loslassen
Schulter hochziehen, dann wieder loslassen
Grimassen schneiden, dann wieder loslassen
Lichtstrahl visualisieren und Seelenstern übers Herz bis zum erstern Chakra fliessen lassen
Einhüllen in das aurische Ei und gelichzeitig den Körper spüren
Mit violettem Schutzlicht einhüllen, um Schutz bitten
Sich bei höheren Selbst bedanken
3x tief durchatmen

Macht oder Ohnmacht, wofür entscheidest du dich?

Es ist wichtig, dass du handlungsfähig bist, dass du in deiner Kraft bist, dass du sagen kannst was dir auf dem Herzen liegt, dass du dich äussern kannst.
Komme in deine Kraft und nehme deine Macht an, damit du in deine wahre Grösse gehen kannst.

Ich lade dich ein, nimm einen tiefen Atemzug und lausche nach innen:
Wie fühlen sich diese beiden Worte für dich an?
Was verbindest du damit?
Was fühlst du in deinem Körper?
Fühlst du dich kraftvoll und ermächtigt oder ohnmächtig?

Nimm nochmals einen tiefen Atemzug und lausche, wie sieht es nun in dir in Bezug auf Macht und Ohnmacht aus?

Ich lade dich ein, nimm einen tiefen Atemzug und lausche nach innen:
Was fühlst du in deinem Körper?

Ich lade dich ein, nimm einen tiefen Atemzug und lausche nach innen.

 

Ho'oponopono Hawaiianisches Ritual

 

Diese Worte geben Liebe.  Sie übernehmen Verantwortung. Sie nehmen sich / die Situation an.  Sie bitten um Verzeihung. Sie zeigen Wertschätzung und Dankbarkeit.
Die Worte sind nicht einfach, sie sind kraftvoll. Sie ermöglichen es uns, wieder ins Gleichgewicht zu kommen und sich selbst anders zu sehen.

Stelle dir die Frage:
Was würde passieren, wenn du deine Werte sehen und dich selbst respektierst?
Was würde passieren, wenn du dir selbst vollständig vergeben würdest?
Was würde passieren, wenn du dich bedanken oder dich einfach nur lieben würdest?

Spreche danach mehrmals folgende Worte, solange, bis sich deine Gefühle und Gedanken zu dem Thema verändert haben.
Es tut mir leid.  Ich vergebe mir / bitte verzeih mir. 
Ich liebe mich. Ich danke dir.






Bücher



Die Strichmännchen-Technik, Lucie Bernier, Robert Lenghan

Für emotionale Selbstheilung, Lösungen aus Abhängigkeiten und für gute Beziehungen.

Ich habe es ausprobiert. Es funktioniert!
Mit einfachen Strichzeichnungen können Sie sich von bewussten oder unbewussten Abhängigkeiten, Personen und unguten Situationen loslassen.

Ich stehe nicht mehr zur Verfügung, Olfaf Jacobsen



Ich vergebe, Colin C. Tipping








Krankheitsbilder / Symptome

Bei Kopfschmerzen, Mensbeschwerden, Rückenproblemen greifen wir oft zu schmerzlindernden Tabletten, obwohl es sanfte, schonende Alternativen gibt.

Viele Symptome und Krankheiten sind Folge eines geschwächten Immunsystems. Das Immunsystem sollte sowohl psychisch als auch physisch gestärkt werden.


Antibiotikum

Homöopathisches Antibiotikum : Petroconale, Apotheke Dr. Noyer
mehrmals täglich 10 Tropfen einnehmen

Cholesterin

- Duo Omega 3 + Q10:  https://www.pm-international.com/ch/
- Monascus Kapseln / Tabletten: fermentierter roter Reis hochdosiert
- viel Bewegung

Eisenmangel

- Floradix
- Eisenpräparat Eisen aktive, N Quelle der Natur

Entgiftung

Frischpflanzenpresssäften von Schönenberger: 3x tgl 2 EL pur, mit Wasser, Apfelsaft od. Buttermilch verdünnt
2 Wochen Artischockensaft (= 1 Flasche)
2 Wochen Brennnesselsaft (= 1 Flasche)
2 Wochen Löwenzahnsaft (=1 Flasche)


oder: Salus Alepa Mariendistel Bio Leber Tonikum: Maniendistel und Vitamin C
oder: Frische Kräuter (Löwenzahn, Bärlauch, Brennnessel, oder was du sonst so findest) in deiner Küche einsetzen.
UND viel Tee trinken.

Fieber / Erkältungen



Die Fähigkeit, Fieber zu entwickeln, ist in der Regel ein Zeichen eines gut funktionierenden Immunsystems und Ausdruck einer starken Lebenskraft.
Nie Fieber zu haben ist selten Ausdruck von besonders guter Gesundheit.
Viele Komplikationen bei Infektionskrankheiten lassen sich vermeiden, wenn Fieber zugelassen und nicht routinemässig gesenkt wird.

Ruhe und Erholung ist der beste Weg Fieber auszukurieren.

Halsschmerzen
Zitronenscheibe mit Meersalz essen
Gurgelwasser mit Meersalz

Erkältung
Saft einer Zitrone; 1 Tl. Honig; heisses Wasser; möglichst heiss trinken
 
Hals verschleimt
Zitronenscheibe mit Meersalz essen
Kopf etwas erhöht legen, dass der Schleim nicht zum Kopf fliesst.

Husten mit gelbem Schleim
Zitronensaft mit Birnensaft mischen täglich 200 -700 ml trinken.
Kopf etwas erhöht legen, dass der Schleim nicht zum Kopf fliesst.

In Apotheken und Drogerien erhältlich

  • Umcalabo Tropfen bei Husten
  • Sinupret forte bei Sinusitis
  • Echinaforce bei Erkältungen allgemein

Magen- / Darmbeschwerden

- 2x tgl. 1 TL Heilerde / Kieselerde in einem Glas Wasser trinken
- Dünnen Schwarztee trinken

Immunsystem /
Immunschwäche

Viele Symptome und Krankheiten sind Folge eines geschwächten Immunsystems. Die Hagebutte / das Hägenmark stärkt das Immunsystem und beugt Infektionskrankheiten vor.

Menstruationsbeschwerden / Unterleibschmerzen

1 - 2 Tassen Brennnessel- mit Lavendeltee trinken oder
1 - 2 Tassen Lebertee trinken oder
1 - 2 Tassen Brennnesseltee gegen Juckreiz

Die Hagebutte / das Hägenmark ist leicht harntreibend und hilft bei Nieren- und Blasenleiden.


Vaginale Entzündungen
Vaginalspülung: Vaginalduschen mit Multi-Gyn oder Molkesan (in der Drogerie erhältlich)
WALA Majorana Vaginalgel
Vaginalzäpfchen mit Propolis

Pilzthematiken
Möglichst alle Milchprodukte meiden bis Pilz ganz ausgeheilt ist.

Teemischung
30g Calendula officinalis
30g Alchemilla vulgaris
30g Achillea millefolium
10g Lamium album
1 Liter Tee aufbrühen. Davon 1/2 Liter über den Tag verteilt trinken. In den Rest 1/2 Liter mit 20 ml Molkosan mischen und damit Vaginalspühlung machen. Während 2-3 Tagen morgens und abends.

VORSICHT: häufig wird Preiselbeersaft in den Drogerien und Apotheken empfohlen. Jedoch kühlt dieser Saft die Blasentätigkeit ab und ist damit in den meisten Fällen nicht geeignet.

Konzentration / Prüfungen

Glas
1 Essl Leinsamen Öl
1 Essl Soja-Lecithin (erhältlich in Drogerie)
in einem Glas Orangensaft geben u. trinken

Knochenproblematik

im Winter: oft Problem eines Vitamin-D-Mangel

Rückenschmerzen

Regelmässige Shiatsu-Behandlungen sind unterstützend.

Regelmässige Rückenübungen sind unablässlich (hiernach zwei Beispiele).


Katzenbuckel - Pferderücken
Ausgangsposition: Die Ausgangsposition ist der Vierfüßlerstand. Dazu stellst Du Knie und Hände auf der Matte ab. Die Handgelenke sind stets unter den Schultergelenken und die Kniegelenke unter den Hüftgelenken. Der Rücken ist gerade und der Blick ist nach unten gerichtet.
Ausatmung: Du gehst langsam in den Katzenbuckel, indem Du den Rücken so rund wie möglich machst. Achte darauf, dass Du die Bewegung nicht ruckartig ausführst, sondern es sich um eine fließende, wellenförmige Bewegung handelt (Wirbel für Wirbel). Erst zum Schluss zieht das Kinn zum Brustbein ein, bis der gesamte Rücken zu einem Bogen (Buckel) geformt ist.
Einatmung: Nun kommst Du in den sog. Pferderücken. Du lässt dafür den Rücken vorsichtig nach unten durchhängen und hebst den Kopf dabei an. Dein Rücken befindet sich nunmehr in einer leicht konkaven Form

Beckenheben:
Ausgangsstellung: Du befindest Dich in Rückenlage auf einer Matte. Die Hände liegen neben dem Körper, Deine Beine sind etwas weniger als im 90° Winkel aufgestellt .
Brücke: Nun hebst Du das Becken Wirbel für Wirbel nach oben bis Oberschenkel und Oberkörper eine gerade Linie bilden. Falls Du dabei wackelst, kannst Du mit Deinen Armen für Stabilität sorgen. Danach senkst Du das Becken langsam wieder ab, bis Du Dich in der Ausgangsposition befindest.

Schlafstörungen

- Schlafstörungen in der Leberzeit 1h-3h nachts: Saft einer Zitrone trinken
- Melatonin Kapseln, nach Website Angaben einnehmen. Ausgleichend und Langzeitregulierung.
https://www.herbano.com/ch/catalogsearch/result?cat=0&q=melatonin
- Am Abend Fleischkonsum meiden.
- Im Akutfall: Avena Force oder Dorma Force von Vogel. Sehr wirksam!
- Wenn gar nichts wirkt: Langandauerernde Schlafstörungen: 25 Tropfen Sanalepsi ® N, 50 Tropfen Baldrian auf  einen Schluck Wasser
- Pasiflora Urtinktur, 20 Tropfen abends vor dem Schlafengehen einnehmen

 Schwindel

Zucker-Salz Lösung
2 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Salz
5 dl Wasser und 1 dl Orangensaft

Mische und ein bis zweimal täglich davon trinken.

Zahnschmerzen
(als Folge einer homöopathsichen Behandlung)

Grundsätzlich sollt man gar nichts machen, wenn irgendwie möglich....  

Der Schmerz sollte nach 2-3 Tagen massiv nachlassen, dann kann es sein dass es dahindümpelt. Wenn es wirklich eine Vereiterung ist darf die auf keinen Fall unterdrückt werden. 


ABER
- Gewürznelken sind schmerzstillend. Kauen eine ganze Nelke möglichst dicht an der Stelle, wo der Schmerz sitzt.
- Ganz starken Rosmarintee und oder Schwarztee machen und vier- bis fünfmal am Tag den Mund damit spülen.
- Warmen Umschlag - Wärme ist gut!!!
- Und Kopf etwas erhöht legen, dass das Blut nicht zum Kopf fliesst .


Weitere Anregungen erhalten Sie auch von Dominik Engeli: Aemisegger Apotheke, Drogerie Weinfelden